Alles was du hast ist dein Bewusstsein

Denkt daran, daß Euer Wesen 3 Aspekte hat: das niedere Selbst, welches grobstofflich und physisch ist, das zentrale Selbst, das als existierendes Selbst bekannt ist, und das höhere Selbst, das sehr mächtig ist, sehr komplex und empfindsam. Auf einen Stufen könnt Ihr arbeiten; nach unten und nach oben gehen, aber Ihr müsst Euch dabei durch Eure eigenen Erfahrungen trainieren.

 

Wissen kannst Du von A, B oder C erlangen, das spielt keine Rolle. Von jedem Menschen könnt Ihr lernen es ist immer eine Bereicherung. Eine ganz. besondere Freude ist es, wenn man einen Menschen findet, der einen beisteht und einen diese Erfahrung erleben lässt. Ihr seid gottbewusste Individuen, weil Ihr die Macht der geistigen Unendlichkeit habt.

Ich werde jetzt in zwei Sprachen zu Euch sprechen, einmal in wissenschaftlicher und einmal in mystischer Sprache. Auf diese Weise könnt Ihr beides verstehen. Wenn Du behauptest, Du seiest eine gottesbewusste Person, so heißt das nur, dass Du Deine geistige Fähigkeit und Möglichkeit wahrgenommen hast. Das ist alles, denn alles was Ihr habt, ist Euer Bewusstsein. Ob Dir jemand schön oder hässlich erscheint, beruht auf Deiner geistigen Einschätzung. Jemand mag Euch reich erscheinen, obwohl er Euch keinen Pfennig gibt. Für Euch ist er reich, weil Ihr ihn aufgrund purer Betrachtungsweise so einschätzt. Du kannst Dir einbilden, dass jemand arm ist, selbst wenn er gerade eine Million unter seinem Sitz hat. Wegen Deiner Einschätzung nennst Du ihn arm. Es ist alles nur eine Frage Eurer eigenen Betrachtungsweise. Das Problem mit Euren Bewusstsein ist, dass Ihr seid, was Ihr von Euch denkt.
Wie kann man sein geistiges Potential. so entwickeln, dass man alles richtig erfasst? Ich möchte Euch dahingehend ausbilden, dass Ihr Euch glückliche Lebensbedingungen verschaffen könnt.

Beziehung zur eigenen Seele

Der dritte Faktor des menschlichen Wesens ist die Seele, der Geist. So wie keine Lampe ohne Brennstoff brennen kann, so gibt es such kein Leben ohne eine Beziehung zum innewohnenden lebendigen Geist. Der Begriff "Geist" hat viele Bedeutungen, Tönungen und Aspekte. Wenn es da einen Leitfaden gibt, so ist es der allgegenwärtige Strom kosmischer Energie. Der Katholizismus nennt es Gott, im Yoga nennen wir die die kosmische Energie. Beides bezeichnet dasselbe.

Ihr müsst Eure physische Beziehung zu jener unendlichen Energie verstehen und wie Ihr sie für Eure eigener. Zwecke nutzen könnt, damit Ihr ein gesundes, glückliches, heiles und ganzheitliches Leben führen könnt. Ein erfülltes schönes Leben führen könnt. Ein erfülltes schönes Leben, in dem es Euch vergönnt ist, eine tiefe innere Befriedigung über Euer Dasein zu erleben. Ihr solltet so zufrieden sein, dass Ihr einfach ,,Danke" sagen könnt, wenn Ihr von diesem Planeten scheiden müsst. Ihr müsst Dank sagen. Und wenn schlechte Zeiten kommen, sagt einfach ,,wunderbar' und in guten Zeiten sagt ,,fein".
Was ist denn letztlich das Leben. Es ist wie eine Welle. Das Licht muss der Nacht folgen, so wie die nacht den Tag folgen muss. Sonnenschein muss der Bewölkung folgen, die Wolken müssen dem Sonnenschein folgen. Nur Ihr meint, Ihr wäret etwas besonderes. Ihr wollt dauernden Sonnenschein haben. Wenn ein Mensch immer in der Sonne ist, verbrennt seine Nase und die Augen sind geblendet. Niemand kann in dieser Welt ununterbrochen mit Sonnenschein leben. Ist da jemand, der das wirklich will? Nein, denn die Höhen und Tiefen sind ja gerade das Schöne. Ununterbrochen glücklich sein ist ausgesprochen langweilig. So kann man auch nicht leben. Manchmal musst Du erst ein wenig darauf gestoßen werden, wo Du stehst und wo Du eigentlich stehen solltest. Darum nennen wir dieses Leben eine Schwingung